Willkommen beim Werburg-Verein

Willkommen beim Werburg-Verein! Mitunter gab es früher Meinungen, es sei besser, das Herrenhaus der Werburg in Spenge abzureißen. Diese Meinungen sind verstummt. Im Gegenteil: Heute ist die Werburg mit seinem restaurierten Herrenhaus und dem im Juni 2016 eröffneten Werburg-Museum ein Schmuckstück der Stadt. Nachdem das Torhaus in den Jahren 2005/2006 saniert war und das Trauzimmer Weiterlesen…

Triumph in Venedig-Startseite

Rückblick: Triumph in Venedig – prämierte Stoffkunst aus Ostwestfalen für den Carnevale di Venezia Sonderausstellung in der Scheune des Werburg-Museums Spenge Verlängert bis zum 11. November 2020! Seit Jahrhunderten zelebriert Venedig den Karneval. Im 18. Jahrhundert erreichte er seine größte Pracht. Diese Blütezeit endete 1797 mit der Kapitulation der Republik Venedig vor den Truppen Napoleon Weiterlesen…

Sponsoren

Sponsoren Die Sanierung des Herrenhauses und die Einrichtung des Werburg-Museums war für die Verwaltung der Stadt Spenge und für den Verein Werburg Spenge e.V. eine sehr große finanzielle Herausforderung. Um die Kosten für das Projekt aufbringen zu können, bedurfte es vieler Geldgeber. Ihnen allen sei an dieser Stelle herzlich gedankt. Der Idee, Patenschaften für Bodenplatten, Weiterlesen…

Der Verein

Der Verein Am 07. Oktober 2000 nahm der Verein Werburg Spenge e.V. seine Arbeit auf. Zu Beginn galt eine intensive Öffentlichkeitsarbeit als wichtigstes Ziel, um das Interesse an der in einen Dornröschenschlaf versunkenen Werburg wieder zu wecken.   Mit Konzerten, Kleinkunst, dem Mittelalterfest und dem Herbstmarkt gelang es dem Verein zunächst die Burg wieder zu Weiterlesen…

Das Torhaus

Das Torhaus Das Torhaus mit der zentralen Durchfahrt wurde 1596 im Stil der Weserrenaissance erbaut. Charakteristisch dafür sind zahlreiche plastisch gearbeitete Werksteine an der Außenfront. Seltenheitswert hat das originale, aus Pappelholz gefertigte Tor, das früher über eine Zugbrücke erreichbar war. Noch heute sind oberhalb des Tores zwei Rollen zu erkennen, über die die Ketten der Weiterlesen…

Die Scheune

Die Scheune Nach einer grundlegenden Sanierung im Jahre 1987 steht die Scheune für die öffentliche Nutzung zur Verfügung. Der quererschlossene Fachwerkbau unter einem Satteldach (erbaut im 19. Jahrhundert) umschließt einen sehr stimmungsvollen Raum mit etlichen Details des ursprünglichen landwirtschaftlichen Bedarfs. Direkt östlich neben der Scheune steht ein kleines Backsteingebäude mit Satteldach, das vermutlich als Stall Weiterlesen…

Das Herrenhaus

Das Herrenhaus Zentrum des Werburg-Ensembles as Zentrum des Werburg-Ensembles bildet das alte Herrenhaus. Ursprünglich stand das Herrenhaus im Winkel einer starken Burgmauer und war wegen des nassen Untergrundes auf Eichenpfählen fundamentiert. Über die Jahrringchronologie ist seine Entstehung auf die Mitte des 15. Jahrhunderts datiert. In den folgenden Jahrhunderten veränderten es die verschiedenen Eigentümer nach ihren Weiterlesen…

Datenschutz

Datenschutzerklärung Allgemeiner Hinweis und Pflichtinformationen Der Verein Werburg Spenge e.V. als Betreiber dieser Seiten nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung. Wenn Sie diese Website benutzen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert Weiterlesen…

Sonderausstellungen

Aktuell: Kunst und Illusion. 3D-Bilder und Portraits von Stefan Pabst Rückblick: Triumph in Venedig – prämierte Stoffkunst aus Ostwestfalen für den Carnevale di Venezia Sonderausstellung in der Scheune des Werburg-Museums Spenge 21. Juni bis 4. Oktober 2020 Seit Jahrhunderten zelebriert Venedig den Karneval. Im 18. Jahrhundert erreichte er seine größte Pracht. Diese Blütezeit endete 1797 Weiterlesen…

Angebote für Schulklassen

Mit den KulturScouts das Werburg-Museum Spenge entdecken:   Kosten: Eintrittskosten: 1,50 € pro Schüler (bei Gruppen ab 15 SuS), 2 Begleitpersonen sind frei; Programmkosten: 30,00 € pro Stunde Materialkosten bei Buchungen mit praktischem Programm: 1,00 € pro Schüler Programme für Grundschulklassen I. „Ausgegraben“ –          Archäologie und Geschichtsforschung am Beispiel Werburg –          Mitmachaktionen: Ausgrabung und Erstellung Weiterlesen…